Newsletter März 2020 - Die derzeit geltenden hygienischen und sozialen Vorgaben sind unverzichtbar, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Weil's hilft! hat mit Prof. Dr. Andreas Michalsen gesprochen, was aus naturmedizinischer Sicht außerdem hilfreich sein kann.

Newsletter März 2020 - Trotz und vielleicht auch wegen der Herausforderungen in diesen Tagen können Sie die Zeit des Rückzugs für sich nutzen – sich mit einfachen Mitteln, mit Ihrer Atmung, Ihrem Körper, Ihrer Zeit, Ihrer Speisekammer und Ihrem Badezimmer zu stärken. Verschiedene naturmedizinische Krankenhäuser und Hochschulambulanzen haben, auch wenn die Naturheilkunde noch anderes zu bieten hat, diese Tipps ganz bewusst so zusammengestellt.

Newsletter März 2020 - Neben der reinen gesundheitlichen Gefahr durch eine mögliche Ansteckung mit dem Coronavirus birgt die derzeitige Situation für viele von uns auch das Risiko von erhöhtem Stress, vermehrten Ängsten und damit einer starken psychischen Belastung. Was aber kann man tun, um in Zeiten von Ausgangsbeschränkungen, Homeoffice, zuhause betreuten Kindern und fehlenden sozialen Kontakten trotzdem ruhig zu bleiben und sich vor allem nicht von Ängsten und Panik überrollen zu lassen?

10. März 2020 - Auf Einladung des stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Georg Nüßlein, fand vergangene Woche ein fraktionsinternes Fachgespräch zum Thema Integrative Medizin mit Abgeordneten des Deutschen Bundestages statt. Als Stimme der Patient*innen waren Vertreter*innen der weil's hilft!-Bewegung ebenso eingeladen wie namhafte Expert*innen der Naturmedizin.

Newsletter Februar 2020 - Ist es gesund, 15 verschiedene Medikamente zu frühstücken? Ist gesund, was möglichst teuer ist? Und ist es gesund, dass Krankenkassen viel in Krankheiten und wenig in Gesundheit investieren? Seit Februar 2020 ist weil’s hilft! mit diesen und ähnlichen Fragen in die nächste Kampagnenphase gestartet.

Newsletter Februar 2020 - Nicht nur Krankheiten, auch die Nebenwirkungen von Medikamenten können der Gesundheit schaden. Verfahren der Naturmedizin helfen, wie diese aktuelle Metaanalyse zeigt.

Newsletter Februar 2020 - Es ist nach wie vor Usus, dass die Erforschung naturmedizinischer Verfahren nur in den seltensten Fällen von der öffentlichen Hand gefördert wird. Auch im Bereich der pharmafinanzierten Forschung ist die Naturmedizin von geringem Interesse, da ihre Therapien und Arzneien unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten meist uninteressant sind. Umso schöner, dass es Auszeichnungen wie den Holzschuh-Preis für Komplementärmedizin gibt.

Newsletter Februar 2020 - Bereits im Herbst vergangenen Jahres wurde anlässlich eines deutsch-indischen Regierungstreffens von Angela Merkel in Neu-Delhi eine Absichtserklärung unterzeichnet mit dem Ziel, dass Ayurveda Medizin und Biotechnologie aus Deutschland künftig stärker zusammenarbeiten.

Integrative Medizin hilft Menschen, gesund zu bleiben und Krankheiten zu vermeiden. Hören Sie hier Klaus Holetschek MdL, Präsident des Kneippbunds, in einem Beitrag von Inforadio.
 
zurück zur Übersicht
 

Newsletter November 2019 - Für viel Wirbel hat der Beschluss des bayerischen Landtags gesorgt, eine Studie zu finanzieren, die prüfen soll, ob Naturmedizin dazu beiträgt, die Resistenzentwicklung bei Antibiotika einzudämmen …