Newsletter Mai 2020 - Am 6. Mai 2019 war die Premiere: Der Vorhang ging auf für die erste Bewegung von Bürger*innen und Patient*innen, die überfällige Veränderungen in unserem Gesundheitswesen mitgestalten will und die die Gleichberechtigung von Naturmedizin und Schulmedizin fordert: weil’s hilft!  

Dreiviertel aller Menschen in Deutschland wünschen sich das Miteinander von Naturmedizin und Schulmedizin - eine Integrative Medizin – und finden in der Politik und in vielen Medien doch kein Gehör. Dass das nicht länger so bleiben darf, haben sich die Gesundheits- und Patientenorganisationen GESUNDHEIT AKTIV, KNEIPP-BUND und NATUR UND MEDIZIN 2019 auf die Fahnen geschrieben und sich zu einem Bündnis zusammengetan. Seither haben wir viele neue Unterstützer*innen gewonnen: Rund 220.000 Menschen zählt die weil’s hilft! Bewegung mittlerweile und wächst täglich weiter. Und das ist auch nötig, angesichts der zahlreichen Herausforderungen, vor denen das deutsche Gesundheitssystem derzeit steht. Corona ist da nur die Spitze des Eisbergs, denn die einseitige Fokussierung auf Wirtschaftlichkeit, teure technische Interventionen und Pharmakologie haben in die Sackgasse einer reinen Reparaturmedizin geführt. Bürger*innen und Patient*innen wollen eine Gesundheitswende mitgestalten, die den ganzen Menschen sieht, anerkannte naturmedizinische Verfahren selbstverständlich integriert, Zuwendung und Zeit angemessen honoriert und viel mehr Anreize setzt, Gesundheit zu erhalten als lediglich Krankheit zu finanzieren.  

Dass wir mit unserem Anliegen mittlerweile In Politik und Gesellschaft Gehör finden, freut uns sehr. So schreibt Dr. Georg Nüßlein, stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, weil’s hilft! zum Geburtstag: “Zum ersten Geburtstag gratuliere ich der Initiative weil’s hilft! Naturmedizin und Schulmedizin gemeinsam ganz herzlich. Das Ziel der Naturmedizin, die Selbstheilungskräfte zu stärken, ist für die Heilung von Menschen zentral. Daher ist es so wichtig, diesen Ansatz der Naturmedizin in die Schulmedizin zu integrieren und so beide Richtungen zu verbinden. Ich wünsche der Bewegung weil’s hilft! viel Erfolg für die Zukunft und breite Unterstützung durch die Bürgerinnen und Bürger, die Schulmedizin und durch die Verantwortlichen in der Politik und im Gesundheitswesen.” Wir danken für diese ermutigende Botschaft und werden auch in Zukunft alles tun, um den Dialog mit Bürger*innen, (Schul-)Mediziner*innen und Politiker*innen fortzusetzen!

Erfahren Sie hier welche Glückwünsche zum Geburtstag uns noch erreicht haben.